Theater An Der U-Bahn
          

Alutha Centre & Community Project



  • Snapshot 3
  • Snapshot 4_1
  • Snapshot 5
  • Snapshot 2


Das Alutha Centre & Communication Project wurde 2017 von Ntombenkosi Qubelo in Khayelitsha gegründet und ist vom Department of Social Development anerkannt. 

Die Organisation kümmert sich darum, dass

  • Kinder  nicht mehr hungrig in die Vorschule kommen müssen
  • Kinder eine Schulinform haben, die ab der nachfolgenden öffentlichen Grundschule Pflicht in Südafrika ist
  • Kinder nicht mehr  barfuß in die Vorschule kommen müssen 

Ntombenkosi (Rufname Lilitha) bereitet zum Beispiel im Haus ihrer Mutter in Khayelitsha von Montag bis Freitag Frühstück, Lunch und Snacks (Früchte) für die Kinder zu. Freiwillige Helfer  übernehmen den Unterricht in der Vorschule.  Dies kann sie nur durch sporadische Lebensmittelspenden , kleine Spenden sowie den eigenen begrenzten  Mitteln ermöglichen. 

Khayelitsha ist das größte Township Kapstadts und eines der größten Townships in Südafrika. (mehr Informationen hier). Geschätzte eine Million Menschen leben dort, die 

  • unter menschenunwürdigen  Verhältnissen in  Blechhütten  ohne fließend Wasser und ohne eigene Toilette  leben müssen oder 
  • sich trotz ihres Verdienstes einen Umzug in die besseren Stadtviertel nicht leisten können


Wie sind wir darauf gekommen:

Wir (Sven und Rene) verbrachten im Mai 2022 unseren Urlaub in Kapstadt. Neben modernen Häusern, schönen Boulevards, langen Sandstränden und großen Shopping Malls gibt es auch eine andere Seite- die Townships.

Wir hatten die Möglichkeit, an einer geführten Tour in Langa, dem ersten Township Südafrikas, teilzunehmen. Die dortigen Zustände hatten uns geschockt und mehrere Tage beschäftigt. Dann hörten wir von Khayelitsha, dem größten Township in Südafrika. Für uns war klar, dass wir mit Theater  ADU etwas tun müssen.

Über einen Kontakt mit einer Hotelangestellten hatten wir die Möglichkeit, Lilitha kennenzulernen und sie auch im Township zu besuchen.

Was diese beeindruckende Frau und ihre Helfer  mit viel Herzblut leisten, hat uns  sehr berührt. Wir beschlossen daher gemeinsam, dass wir ein Projekt "Food for Kids"  fortlaufend unterstützen werden.  

Alle von Theater waren sich einig , dass unsere Unterstützung bereits mit "Blumen für eine Blinde" beginnt.


2022
1,00 Euro von jedem verkauften Ticket aus "Blumen für eine Blinde"  geht an  "Food for Kids"